Alle Beiträge von ATT

Mahatma Schodermayr

Michael Schodermayr begleitet uns (und wir ihn) schon lange: Friedensdorf International, seine Arztpraxis, die ALLIANZ für KINDER, ein Albanienbuch, Christof auf Hilfseinsätzen in Albanien…
Jetzt hat er nach ein paar Jahren im Steyrer Gemeinderat sein Sozial-Stadtrat-Büro bezogen. Und er hat es 1. handwerklich selbst (wie anzunehmen war) und 2. amts- und politikuntypisch (wie anzunehmen war) gestaltet. Wir haben die Typografie zu den Botschaften geliefert – für die Bildergalerie „seiner“ Allianz-Kinder und seiner „eigenen“, für die UN-Kinderrechtskonvention auf der Innentür und sein Statement auf der Außentür.

mahatma

Mahatma bedeutet übrigens „große Seele“.

Magic Fruits

Im April 2010 haben wir begonnen für Hermann Trappmaier – Geschäftsführer der MagicFruits GmbH – zu arbeiten. Das Produktportfolio schien auf den ersten Blick wenig aufregend: getrocknete Früchte. Von Gefriertrocknungsprozessen, Folienbeschaffenheiten, bestimmten Schutzatmosphären, Mengenäquivalenten, Shelf placement, Preisgestaltung, Packaging-Varianten etc. hat Hermann uns dann beim ersten Gespräch erzählt. Wir verstanden natürlich nur die Hälfte davon, wussten im Anschluss aber, dass hinter manch scheinbar banalem Produkt ein gehöriges Maß Know-How steckt. Die zu dieser Zeit anstehenden Änderungen der Firmenstruktur brachten auch den Wunsch nach einer Neuausrichtung des Erscheinungsbilds mit sich. Im Zentrum stand dabei die Produktverpackung. Und im Lauf der Zeit haben wir das Corporate Design in all seinen Ausprägungen neu definiert:

magic

Und: nein, Mushrooms sind nicht im Sortiment…

OÖ Landesausstellung 2012

„Verbündet – Verfeindet – Verschwägert“ lautet der Titel der heurigen Landesausstellung in Oberösterreich, die an den Standorten Braunau/Ranshofen, Mattighofen und Burghausen stattfindet. Sie behandelt die österreichisch-bayrischen Beziehungen der letzten Jahrhunderte. Die Ausstellungsgrafik*) im Schloss Ranshofen haben wir beigesteuert. Und wir finden der enorme Aufwand hat sich voll gelohnt – vor allem auch weil die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten (Kunden, Projektpartner, Ausstellungspersonal, Handwerker aller Arten, Lieferanten…) extrem angenehm war!

landesausstellung

Fotos ©Klaus Pichler

Inhaltliche Konzeption Dr. Elisabeth Vavra
Ausstellungsarchitektur pla.net architects
Dioramen Wunderkammer
BarrierefreheitKinderschieneVermittlung prenn_punkt Dr. Doris Prenn

*)Unsere Beiträge: typografisches Konzept | Systematik der Bilddarstellung | Hofgestaltung (Portal & Wandverkleidungen) | Leitsystem im Außenbereich (demontier- und umbaubares Baukastensystem zur Weiterverwendung bei weiteren Ausstellungen) | Wegführung durch die Ausstellung | Wandflächen (Textilbespannungen, Tapeten) | Böden (bedruckte Teppiche) | Raum-, Bereichs- und Objekttexte | Umsetzung Reproduktionen | Umsetzung taktile Stationen | Illustrationen | Wandfiguren | Fotostation | Steckkulissen | Spielstationen | Stoffbezüge | Wandzitate | Globen | Grafikelemente für Projektionen | Detaillayouts | Betreuung Produktionsumsetzung

Dank an die aufopferungsvollen, zeitweise „lebens“rettenden, mitdenkenden, hochflexiblen undundund… Lieferanten: Lang+Lang und reproduce.

Ein Besuch ist bis 4. November 2012 möglich – wir freuen uns über Rückmeldungen.

Und das Wichtigste: der Chef ist auch zufrieden…

Aja…

Manchmal trifft man – in diesem Fall nach mehr als 20 Jahren – alte Bekannte und braucht einen mehr oder weniger langen Moment, bis man sich erinnert, wer sie sind und wo man sie einordnen soll. Und man wundert sich, dass sie überhaupt noch vorhanden sind.

aja

So ist es mir mit den Piktogrammen gegangen, die ich irgendwann einmal (wahrscheinlich Ende der 80er-Jahre) für die Lebenshilfe Steyr gemacht habe.

Und meist freut man sich dann, die alten Bekannten wiederzutreffen.

Vorbei: 2012

Wünsche zum Jahreswechsel kommen viele.
Dieses Jahr ist einer gekommen, der auch hier ein guter Abschluss ist:

vorbei2012

So eine Freude!
Dem ist nur hinzuzufügen: Erholsame Feiertage und einen erfolgreichen Jahreswechsel für alle. Damit verabschieden wir uns in den Betriebsurlaub bis einschließlich 6. Jänner 2013.

Geheimnisvolle Objekte

Im Südtiroler Archäologiemuseum haben wir die Sonderausstellung 2013 „mysteriX“ grafisch umgesetzt – nach einem Ausstellungskonzept von prenn_punkt, Dr. Doris Prenn.
Speziell für Familien mit Kindern stehen (nur) sieben archäologische Funde aus Südtirol für Aspekte des Museums im Mittelpunkt spielerisch und für alle Sinne aufbereiteter Themenräume.

PRE_geheimnisvolle-objekte-bozen_1_thumb

Die durchgehend dreisprachige Ausstellung läuft bis 19. Jänner 2014

Doktor; künstlerisch

Bertl Mütter hat das künstlerische Doktoratsstudium abgeschlossen.
Wir haben die Doktorarbeit dazu gestaltet.
Ein elfbändiges Werk in einem Schuber und mit Zugabe obendrauf.

doktor

Bertl wurde in den Gutachten seiner Betreuer Andreas Dorschel, Gerd Kühr, Josef Haslinger und Ernst Kovacic durchwegs mit „Sehr gut“ bewertet.
Die äußere Erscheinung der insgesamt mehrhundertseitigen Arbeit in vielen Stellungnahmen ausdrücklich positiv erwähnt.

„Gleich zu Beginn sei gesagt, dass es sich bei Bertl Mütters Dissertation um ein ungewöhnliches Werk handelt. Ungewöhnlich ist die Arbeit in der Vielfalt ihrer Inhalte, in der multiplen Herangehensweise an das Thema und nicht zuletzt in der gut durchdachten und ästhetisch anspruchsvollen Gestaltung.“ Josef Haslinger

„Schon die sichtbare Gestalt der Arbeit Bertl Mütters legt nahe, dass es sich bei ihr in einem bestimmten Sinne auch um ein Kunstwerk handelt, oder dass Kunst Wissenschaft hier gewissermaßen in der Wolle färbt…“ Andreas Dorschel, Professor für Ästhetik

Schön wider die krausen Gestaltungsvorschriften vieler Unis!

Wohn.Raum.Qualität

Das große CD-Projekt dieses Jahres: Corporate Design für die GWG der Stadt Steyr.

Die GWG der Stadt Steyr ist mit Abstand der größte Wohnraum-Anbieter in Steyr.
Und sehr weit am Weg von der städtischen Dienststelle zum modernen Dienstleister.
Das Erscheinungsbild war eher hintan und so haben wir – enstehend aus der einfachen Anfrage nach einer Neugestaltung der Visitenkarten – im Lauf des Jahres mit einem komplett neuen Erscheinungsbild den aktuellen Anforderungen des Wohnungsmarkts Rechnung getragen.

Entstanden sind neben dem Logo…

gwg

  • …Geschäftsdrucksorten
  • Formulare
  • Mailings
  • Inserate
  • Büro- und Objektbeschilderungen
  • Branding der bestehenden Website
  • Kundeninformationen
  • Schlüsselanhänger
  • Fassadengestaltung

Die Ypsilon-Logofamilie ist im 19. Jahr ihres Bestehens damit wieder ein Stück gewachsen…