Samstag, 14. Dezember 2013
Atteneder Grafik Design

Der elfte und (einvernehmlich) letzte Kalender für Oscar Holub ist erschienen.
Und wahrscheinlich noch nicht vergriffen…

Schönes Geschenk.

|
Samstag, 7. Dezember 2013
Atteneder Grafik Design

Für den ersten Schauraum von Hemmafönster in Österreich haben wir im Rahmen des Projekts von hertl.architekten einen Flächenvorhang gestaltet.

Der stilisierte, dreischichtige und teiltransparente Birkenwald (3x 46 Quadratmeter) „schützt“ den perfekten Schauraum vor der in dieser Hinsicht weniger beglückenden Umgebung.

Geduldiges Experimentieren und Umsetzung: Lang+Lang.

|
Mittwoch, 18. Juli 2012
Atteneder Grafik Design

Michael Schodermayr begleitet uns (und wir ihn) schon lange: Friedensdorf International, seine Arztpraxis, die ALLIANZ für KINDER, ein Albanienbuch, Christof auf Hilfseinsätzen in Albanien…
Jetzt hat er nach ein paar Jahren im Steyrer Gemeinderat sein Sozial-Stadtrat-Büro bezogen. Und er hat es 1. handwerklich selbst (wie anzunehmen war) und 2. amts- und politikuntypisch (wie anzunehmen war) gestaltet. Wir haben die Typografie zu den Botschaften geliefert – für die Bildergalerie „seiner“ Allianz-Kinder und seiner „eigenen“, für die UN-Kinderrechtskonvention auf der Innentür und sein Statement auf der Außentür.

Mahatma bedeutet übrigens „große Seele“.

|
Freitag, 28. Januar 2011
Atteneder Grafik Design

„Wir denken bei allem nach, wie es anders noch besser geht.“ Das ist das Motto, unter dem Ing. Ingomar Böhm seit Jahrzehnten Druckkessel fertigt. Diese Optimierungen sind meist nicht sichtbar, weil sie sich auf Ebene des Materials und dessen Verarbeitung abspielen.

Damit man dennoch was davon sieht, haben wir auf Basis der im (bestehenden) Logo verwendeten Schrift ein Qualitätslabel gestaltet, das jeder Druckkessel trägt: double value – half costs. Durch die hohe Qualität müssen die Druckkessel nämlich nur halb so oft einer Kontrolle unterzogen werden wie die anderer Hersteller.

Ein weiteres Projekt war die Umsetzung der Website, die sich am Imagefolder orientiert, den wir 2007 gestaltet haben.

|
Freitag, 10. Dezember 2010
Atteneder Grafik Design

Doris Prenn, prenn_punkt, wurde zum Kunst-am-Bau-Wettbewerb für das neue Gemeindeamt in Stoheim/OÖ eingeladen.
Gemeinsam haben wir ein Projekt eingereicht und den Bewerb gewonnen.

Ziel unseres Entwurfs war einerseits, das neue Gebäude (Architekt: DI Manfred Waldhör), andererseits die Bevölkerung von Stroheim in den Entwurf einzubeziehen. Und damit zu vermeiden, dass die Kunst am Bau als fremdes Accessoire am Gebäude oder Gelände „klebt“.

Entstanden ist ein Entwurf, der die Konturen von Menschen (mehrfach) mit den Namen aller Gemeindebürger zum Stichtag 5. Mai 2010 füllt. Der Entwurf wurde von Lang+Lang auf hochtransparente Folien gedruckt, innen und außen auf den Glasscheiben im Erdgeschoß verklebt und zudem mit dem überdimensionalen Gemeindenamen unterlegt. Ergeben hat sich daraus ein spannendes Spiel mit Typografie, den sich verändernden Lichtverhältnissen, mit der Tiefe der Verglasung und dem Schattenspiel der Projektionen auf die innenliegenden Bauteile.

Auch die Beschriftung des Gebäudes, des Pults im Empfangsbereich und den Anlaufschutz für die Glasflächen haben wir gestaltet.

|