Im Oktober des Corporate Design | 2/4 [42]

Das – das Auftragsdatum betreffend „älteste“ Projekt ist die 42 – dont’t panic GmbH. Paul Voithofer und Stefan Hartl machen eine Firma, die für alles designt: Kunden (oder die beiden selbst) kommen mit einer Idee und 42 „designt“ die Prozesse, die bis zur Markteinführung des Produkts oder der Dienstleistung und darüber hinaus notwendig sind. Fragen? Eh klar – und vor diesen Fragen sind wir auch gestanden: Eine Firma ohne definiertes Produkt, ohne Branchenzuordnung, im Wesentlichen auch ohne Vorbild. Das einzige, was wir gleich verstanden haben, war der Name – nach Douglas Adams „Hitchhiker’s Guide to the Galaxy“ die Antwort auf eine Frage, die keiner mehr weiß…

Und was ist herausgekommen? Ein recht buntes Erscheinungsbild mit wenig Festlegungen, mit fünf Farbvarianten im Logo, mit zahlreichen weiteren CD-Farben und einem unscharfen Makromotiv. Und eins, das viel Spaß beim Arbeiten damit macht…




Mehr demnächst auf der bereits in Programmierung befindlichen Homepage.

Übrigens war das auch die Aufgabe, die wir unseren Bewerbern für ihre Präsentationen mit auf den Weg gegeben haben… Das war – nachdem unser Projekt bereits praktisch abgeschlossen war – sehr spannend, leider aber nicht für die Öffentlichkeit, weil wir uns zur Vertraulichkeit verpflichtet haben.